Digitale Kieferorthopädie

3D-Scanner

In unserer kieferorthopädischen Praxis in Ravensburg ist es uns ein großes Anliegen, Ihnen die Behandlung so angenehm wie möglich zu machen.

Aus diesem Grund nutzen wir unter anderem die innovative Technik eines Intraoralscanners (3 Shape TRIOS® 3 Move) für die Diagnostik vor der Zahnspangenbehandlung.

Mit Hilfe dieses Scanners erfassen wir Ihre Zahn- und Kiefersituation digital und abdruckfrei.

Aus diesen Daten entwickeln wir mit der entsprechenden Software 3D-Kiefermodelle, die uns für die Planung dienen und als Grundlage für die Herstellung der Zahnspangen und Schienen herangezogen werden.

Mit dem ebenfalls in unserem hauseigenen Labor eingesetzten 3D-Drucker können wir schnell und unkompliziert kieferorthopädische Apparaturen herstellen.

Als Patient profitieren Sie sehr von dieser Technik, denn die herkömmliche Abdrucknahme mit Abdrucklöffel und -masse wird dadurch ersetzt. Kein Würgereiz und unangenehmes Drücken mehr.

Die Scans liefern sehr präzise Daten Ihrer Zähne und Kiefer, die wir für die Behandlungsplanung zur Fehlstellungskorrektur Ihrer Zähne und Kiefer nutzen.

Darüber hinaus ist es sehr komfortabel, dass wir Ihnen am Bildschirm die Details genau erläutern können. Die Speicherung der Modelle und Veränderungen nach der Behandlung lassen auch Vergleiche über Ihren kompletten Behandungszeitraum zu.

Die 3D-Scans, die dann in die Behandlungsplanung münden, sind unter anderem ein Bestandteil der Therapie mit transparenten Schienen.

  • Die digitale Abformung liefert sehr präzise Daten.
  • Abdrucklöffel und Abdruckmasse sind passé.
  • Sie profitieren von der Zeitersparnis, die wir auf diese Weise erreichen.
  • Mit der angeschlossenen Software können wir Ihre Zahnbewegungen sehr genau planen.
  • Es fallen weniger Kontrollen in unserer Praxis für Kieferorthopädie an.
  • Die Diagnostik mit dem Scanner verbessert Ihren persönlichen Komfort.
  • Wir können ab dem Punkt, an dem wir den Intraoralscanner einsetzen, einen digitalen Workflow in Gang setzen, der in engster Abstimmung mit unserem hauseigenen zahntechnischen Labor geschieht.
  • Wir bieten Ihnen eine schnelle Umsetzung von der Planung bis zur Herstellung der kieferorthopädischen Apparaturen.

Profitieren Sie von unserem modernen Technikkonzept in unserer Praxis für Kieferorthopädie in Ravensburg.

Gerne erläutern wir Ihnen unsere Arbeitsweise!

3D-Drucker

Der digitale Arbeitsablauf in unserer Praxis für Kieferorthopädie in Ravensburg wird zusätzlich durch den 3D-Drucker (Asiga MAX™, SCHEU-DENTAL GmbH) unterstützt.

Dieser Drucker arbeitet auf der Funktionsbasis der Stereolithografie: Laserlicht und lichthärtendes Harz wirken dabei als Funktionseinheit. Der Laserstrahl härtet das Harz an den vorausgeplanten Stellen aus.

Unsere Zahntechniker geben abschließend dem Ganzen noch das „Feintuning“, damit alles passt.

Neben den Kiefermodellen, die wir für die Behandlungsplanung benötigen, können wir mit Hilfe des 3D-Druckers auch kieferorthopädische Apparaturen vorbereiten und herstellen.

Nach dem abdruckfreien Scan werden Ihre Daten mit einer speziellen Software aufgearbeitet und wir analysieren den Ist-Zustand Ihrer Zahnsituation. Diese Daten werden dann digital an den Drucker weitergegeben, der zum Beispiel ein Kiefermodell herstellt. Das spart viel Zeit und es erleichtert die Arbeit. 

  • Der digitale Arbeitsprozess in unserem zahntechnischen Labor ist vom Scan zum Drucker optimal abgestimmt.
  • Die Datenverarbeitung, Planung und Herstellung der kieferorthopädischen Apparaturen oder Modelle verläuft effektiv und genau.
  • Es geschieht alles unter einem Dach vom Scan bis zur Behandlung unserer Patienten.
  • Der digitale Workflow bietet eine klare Zeiteinsparung.
  • Die digitalen Daten sind einfach zu handhaben und können schnell für den individuellen Behandlungsfall hinzugezogen werden.
  • Der Patientenkomfort erhöht sich dank der Digitalisierung.

In unserer Praxis für Kieferorthopädie in Ravensburg ist es uns wichtig, unsere Patienten nach den neuesten Erkenntnissen der Zahnmedizin und Technik zu behandeln. Die Digitalisierung ist zukunftsweisend und bald nicht mehr aus den Praxen wegzudenken. Eine Fortentwicklung ist angestoßen und wird umgesetzt.

Das praxiseigene Technik-Konzept wird sich zukünftig daran orientieren. Wir erläutern Ihnen gerne die Details.